geplanter umbau bahnhofsvorplatz

Das Fachgebiet Bauverwaltung – Technische Dienste – entwickelt seit einiger Zeit Planungsgedanken zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes. Hierbei wurde das Fachplanungsbüro SHP, Hannover, zu Beratungs- und Planungsleistungen hinzugezogen. In Abstimmung mit dem Fachgebiet II/21 der Stadt Bad Pyrmont und der Landesbehörde für Straßenbau Hannover wurden darüber hinaus bereits durch das Planungsbüro SHP entwickelte Planungsgedanken für den Bahnhofsvorplatz, mit und ohne Kreisverkehrslösung, mit der zuständigen Förderstelle diskutiert.

Hierbei wurden erhebliche Fördermöglichkeiten für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes, Busbahnhof, Kiss and Ride, Park and Ride und Bike and Ride aufgezeigt, die die Umsetzung des Projektes attraktiv machen.

Darauf basierend werden durch das Fachgebiet Bauverwaltung und Technische Dienste in Zusammenarbeit mit dem Büro SHP die Grundlagen für die Beantragung von Fördergeldern und weitergehender Planungsleistungen erarbeitet.

Hierzu werden in Kürze Frequenzzahlen im Bereich des Bahnhofsvorplatzes hinsichtlich des öffentlichen Nahverkehrs und des Schienenverkehrs erfasst werden. Zudem werden Bodenuntersuchungen in Abstimmung mit Büro Geodienste zur Sicherung des Heilquellenschutzes in diesem Bereich vorgenommen werden, um weitergehende Planungsgrundlagen und Planungssicherheit zu erlagen.

Ziel ist es hierbei, in der zweiten Jahreshälfte 2020 die erforderlichen Daten zusammen zu haben um über die Beantragung von Fördergeldern zur Weiterführung und die weitergehende Umsetzung des Projektes entscheiden zu können.


kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.