Pop Pyrmont Up

Pop Pyrmont up

Sogenannte Pop Up-Läden gibt es in vielen Städten – Pop Up heißen diese Läden deshalb, weil der Mietvertrag für das Laden- oder Eventlokal typischerweise befristet ist und die Mieter nur wenige Wochen oder Monate das Ladenlokal betreiben. Auch in Bad Pyrmont gibt es die Möglichkeit über das Pop Pyrmont Up-Konzept freie Ladenlokale anzumieten. Hier hält man allerdings nicht unnötig an der Befristung der Mietverhältnisse fest – in Bad Pyrmont freut man sich auch über dauerhafte Mieter.

Pop Pyrmont Up ist die ideale Gelegenheit für Unternehmensgründer zu testen, ob Ihre Geschäftsidee Abnehmer findet und wie ihnen das „sein eigener Chef“-Sein gefällt. Sowohl kreative Ideen aus dem Handel, als auch Ideen aus der Dienstleistungsbranche oder dem Handwerk werden durch das Pop Pyrmont Up-Konzept begleitet.

Neben der städtischen Wirtschaftsförderung stehen den Neueinsteigern viele Erfahrene zur Seite, die den Ort kennen und die mit Rat und Tat behilflich sind, damit der berufliche Start in die Selbstständigkeit gelingt. Sobald der Termin für die Eröffnung eines Laden- oder Eventlokals steht, werden die Pop Pyrmont Up’ler von der örtlichen Presse redaktionell begleitet, denn schließlich sollen alle Einwohner, Gäste und Besucher Bad Pyrmonts erfahren, um welche Produkte und Dienstleistungen das Angebot in der Stadt erweitert wird. Das kostenlose Rund-um-Paket wird ergänzt durch ein optionales, umfassendes und individuelles Marketing-Paket zum kostengünstigen Pop Pyrmont Up-Tarif.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Pop Pyrmont Up-Flyer:

.