Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Kopfgrafik Aktuelles


 

Gewichtsbeschränkung für die Bollbrücke in Bad Pyrmont 29.04.2019 


Die Bollbrücke überquert die Emmer in der Verlängerung der Emmerstraße und verbindet die Stadt Bad Pyrmont über den sogenannten Brunnen- oder Wiesenweg mit der Stadt Lügde.

Im Rahmen der Überprüfung durch den TÜV wurden erhebliche Schäden an dem Brückenbauwerk festgestellt. So muss hier dringend eine Betonsanierung sowie eine Erneuerung der oberen Abdichtung erfolgen. Nach Auffassung des TÜV ist die Tragfähigkeit des Brückenbauwerks dadurch eingeschränkt.

Die Brücke ist seinerzeit für eine Tonnage von 6 t gebaut worden.

Aufgrund der festgestellten Schäden wird eine Gewichtsbeschränkung auf 3,5 t festgesetzt und eine entsprechende Beschilderung angebracht. Dies hat zur Folge, dass die landwirtschaftlich genutzten Flächen ausschließlich über Lügde angefahren werden können.

Derzeit werden vom Baudezernat die Sanierungskosten ermittelt und dann für die Haushaltsberatung für das Jahr 2020 angemeldet.

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 29.04.2019
Quelle: PT2019-043