Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Kopfgrafik Aktuelles


 

Sperrung der Hauptmann-Boelcke-Brücke 27.11.2018 


Am 23.11.2018 wurde durch den TÜV Rheinland im Rahmen der regelmäßigen Brückenprüfung auch die Hauptmann-Boelcke-Brücke, die als Fußgängerbrücke die Emmer quert, überprüft.

Hierbei wurde festgestellt, dass sich der Zustand des Bauwerks im vergangenen Jahr erheblich verschlechtert hat, insbesondere der Zustand von drei Fachwerkknoten auf der linken Bauwerksseite. Weiterhin zeigen mehrere Untergurthölzer Anzeichen beginnender Fäulnis.

Aufgrund dessen hat der TÜV Rheinland empfohlen, die Tragfähigkeit des Bauwerks durch einen Statiker untersuchen zu lassen und das Bauwerk umgehend bis zum Vorliegen der Untersuchungsergebnisse zu sperren.

Hierzu ist anzumerken, dass die Hauptmann-Boelcke-Brücke von vielen Spaziergängern genutzt wird um in den Naherholungsbereich der Emmerwiesen zu gelangen. Sie hat daher eine erhebliche Bedeutung.

Bereits im Vorjahr waren Mängel an der Hauptmann-Boelcke-Brücke festgestellt worden. Aufgrund dessen wurden 35.000,00 € für die Sanierung der Brücke im Haushalt angemeldet. Vor Beginn von Sanierungsarbeiten sollte jedoch die jährliche TÜV-Prüfung und die Beurteilung durch den TÜV-Prüfer abgewartet werden. Die erste Einschätzung des TÜV-Prüfers liegt nun vor. Der Prüfbericht wird in den kommenden Tagen zu erwarten sein.

Durch die Stadt Bad Pyrmont sind nun die entsprechenden Maßnahmen einzuleiten, zunächst beginnend mit einer am 27.11. erfolgten Brückensperrung, dann mit weiteren Untersuchungen und Empfehlungen zur Brückensanierung.

Sobald weitere Ergebnisse hierzu vorliegen wird darüber berichtet werden.

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 27.11.2018
Quelle: PT2018-091