Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont

60 Jahre Städtepartnerschaft Anzio - Bad Pyrmont

 Programm einladungen   Workshops Werbung 4
   

Mit dem Projekt ist es gelungen, Bürger/innen generationsübergreifend im Alter von 13 bis zu 80 Jahren aus den Partnerstädten Anzio (Italien) und Heemstede (Niederlande) gemeinsam mit den Bürger/innen aus der Partnerstadt Bad Freienwalde (Deutschland/Bundesland Brandenburg) und Bad Pyrmont (Deutschland/Niedersachsen) zusammenzubringen. Dabei beteiligten sich Jugendliche aus den Partnerstädten an verschiedenen Workshops gemeinsam mit Jugendlichen und Bürgern aus Bad Pyrmont.

Im Bereich Sport fand dabei vor allen Dingen eine Beteiligung der Pyrmonter Sportvereine statt, die mit logistischer Organisation und qualifizierten Mitgliedern an den Aktionen einzeln beteiligt wurden.

Auch im Rahmen des Musikworkshops fand eine Zusammenarbeit auf zwei Ebenen statt. Zum Einen studierten Jugendliche aller Partnerstädte eine Performance unter Anleitung Pyrmonter Lehrer ein, die am Abend beim offiziellen Festakt vorgeführt wurde. Zum Anderen probten und sangen die Chöre Corale Polifonica Citta di Anzio aus Anzio sowie Singfonie Bad Pyrmont und Shine a Light Bad Pyrmont bei verschiedenen Gelegenheiten zusammen und präsentierten eine anlässlich des Jubiläums komponierte Hymne.

jugendforum Unter Einbezug der Europa-Union, Kreisgruppe Bad Pyrmont, interessierter Bürger/innen aus allen vier Partnerstädten fand ein Forum zum Thema "Zukunft in Europa, Integration und Migration" statt. Hierbei diskutierten Bürger/innen und Jugendliche in verschiedenen Arbeitsgruppen aktuelle Entwicklungen und zukünftige Perspektiven des europäischen Verbundes.
          Neben der breiten Beteiligung der Bürger/innen in diesen Veranstaltungen fand auch ein Austausch auf kommunaler Ebene statt, bei dem fachbezogene Informationen zu den Problemfeldern Trinkwasserqualität, Verfügbarkeit von unbelastetem Trinkwasser und E-Mobilität ausgetauscht wurden. Fachleute aus den Städten Anzio, Bad Pyrmont und Bad Freienwalde führten dabei Besichtigungen der Wasserwerke in Bad Pyrmont und des Quellensystems durch. Zudem konnten die Teilnehmer praktische Erfahrungen bei der Nutzung e-mobiler Fahrzeuge gewinnen. In einem zweiten Teil wurden Erfahrungen und Kenntnisse zu diesen Themengebieten in den einzelnen Städten zum Zweck der Fortbildung ausgetauscht.

Die Ergebnisse dieser verschiedenen Veranstaltungen und Workshops wurden bei zwei öffentlichen Gelegenheiten, bei dem viele Pyrmonter Bürger und geladene Gäste anwesend waren, präsentiert.

Da eine sehr große Anzahl an Jugendlichen mit Begleitern (Lehrkräfte) beteiligt war, fanden über die von uns organisierten Veranstaltungen hinaus auch weitere Kontakte zwischen einzelnen Schulen statt, so dass neben der Zusammenarbeit von Musik/Sportvereinen aus den Partnerstädten weitere Austauschprojekte in Angriff genommen werden sollen. So soll z.B. ein Schüleraustausch zwischen den 9.Klassen des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont und der Scuola Media "Virgilio" Anzio III stattfinden und auch ein themengebundenes Projekt zwischen dem Gymnasium und der Realschule Bad Pyrmont und dem Hageveld Colleg Heemstede (NL).

Aufgrund dieser positiven Entwicklung und dem Enthusiasmus der beteiligten Jugendlichen sehen wir weitere verbindende Initiativen zwischen den Partnerstädten in der Entwicklung.

Presseberichterstattung:

26.09.2018 - Bad Pyrmont feiert 60 Jahre Partnerschaft mit Anzio

07.10.2018 - Erinnerungen an Anzio

20.10.2018 - Zwillinge des Wassers

22.10.2018 - Ausgelassene Party

22.10.2018 - Europa ist Teil der Lösung

22.10.2018 - Wie gelingt Integration

24.10.2018 - Der Funke sprang auf alle über

Gefördert durch:

Externer Link: European Commission