Hundesteuerbestandskontrolle


Halterinnen und Halter von Hunden sind verpflichtet, innerhalb von 2 Wochen nach Anschaffung eines Hundes (neugeborene Hunde gelten mit Ablauf des 3. Monats nach der Geburt als angeschafft) oder dem Zuzug mit einem Hund die Hundehaltung bei der Stadt Bad Pyrmont schriftlich anzuzeigen. In Bad Pyrmont sind zurzeit rd. 1.390 Hunde zur Hundesteuer angemeldet. Allerdings ist davon auszugehen, dass wesentlich mehr Hunde gehalten werden und nicht alle Hundehalter/-innen ihrer Meldepflicht nachkommen. Bei Verstößen gegen die Meldepflicht können Bußgelder festgesetzt werden.

Die Stadt plant, in der nächsten Zeit verstärkt Kontrollen durchzuführen. Es wird noch einmal darauf aufmerksam gemacht, dass alle Hunde eine gültige und deutlich sichtbare Hundesteuermarke zu tragen haben. Anmeldungen können nach vorheriger Terminvergabe im Fachgebiet Finanzen und Beteiligungen bei der Stadtverwaltung erfolgen. Die Hundesteueranmeldung ist auch elektronisch möglich. Das entsprechende Hundesteueranmeldeformular ist auf der Homepage der Stadt Bad Pyrmont bereitgestellt.