Sitzübergang im Rat der Stadt Bad Pyrmont


Herr Johannes Heinrich Güse ist aus dem Rat der Stadt Bad Pyrmont auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Nach § 44 Abs. 1 Nieders. Kommunalwahlgesetz (NKWG) geht der frei gewordene Sitz nach § 38 Abs. 2 NKWG auf die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages über, auf den Herr Güse gewählt worden ist.

Aufgrund der Niederschrift über die Sitzung des Gemeindewahlausschusses zur Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses vom 14.09.2016 habe ich festgestellt, dass

Frau Adelheid Ebbinghaus, Moltkestraße 20, 31812 Bad Pyrmont,

die nächste Ersatzperson ist.

Frau Ebbinghaus hat den freigewordenen Sitz im Rat der Stadt Bad Pyrmont angenommen.

Gemäß § 44 Abs. 6 NKWG und § 77 Abs. 1 Nieders. Kommunalwahlordnung (NKWO) gebe ich den Sitzübergang hiermit öffentlich bekannt. Die Mitgliedschaft im Rat der Stadt Bad Pyrmont beginnt allerdings nach § 51 des Nieders. Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) frühestens mit der Feststellung des Rates zu Beginn der nächsten Sitzung, ob die Voraussetzungen nach § 52 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 NKomVG vorliegen.

Bad Pyrmont, 26.06.2020

DER WAHLLEITER DER
STADT BAD PYRMONT

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.