Brandschaden Nebengebäude Herderschule


Der Unterricht für zwei Grundschulklassen der Herderschule ist sichergestellt. Nach dem Brand des Nebengebäudes der Herderschule am Silvesterabend ist das Unterrichtsgebäude nicht mehr zu betreten, die Klassenräume können nicht mehr benutzt werden.

Nach einem heutigen Gesprächstermin mit der Schulleitung, vertreten durch den Schulleiter Heinz-Jürgen Rickert, einem Vertreter der Landesschulbehörde und der Stadt Bad Pyrmont als Schulträger konnte eine Lösung für den Unterricht beider Grundschulklassen gefunden werden. Die Schüler/innen werden ab Dienstag, 7. Januar im Schulzentrum untergebracht und unterrichtet.

Die Schüler/innen werden gebeten, sich am ersten Schultag (Dienstag, 7. Januar) zunächst in der Pausenhalle der Herderschule einzufinden. Die Lehrkräfte werden dann alles Weitere bekannt geben.

Die Untersuchungen am stark beschädigten Gebäude sind noch nicht abgeschlossen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.