Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder


Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 1.111.0 »Auf der Schanze Nord«, frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit 05.07.2019 


Mit der Überplanung der BPLAN_11110heute überwiegend ackerbaulich genutzten Fläche soll ein neues Wohnbaugebiet in gut integrierter Lage im Norden des Ortsteils Holzhausen entwickelt werden. In Bad Pyrmont besteht aktuell eine hohe Nachfrage nach Wohnbauflächen, die über den bestehenden Immobilienmarkt nicht abgedeckt werden kann. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes soll dieser Nachfrage nachgekommen und ein breites Spektrum an Wohnraum geschaffen werden.

Die Planung ist als Fortführung der bestehenden Gesamtkonzeption für den Bereich „Auf dem Stücke“ anzusehen, deren städtebauliche Zielsetzung im Wesentlichen eine wohnbauliche Nutzung der gesamten Fläche zwischen der Grießemer Straße, Erdfällenstraße, Schulstraße und Auf der Schanze Straße vorsieht.

Um die planungsrechtliche Zulässigkeit für die geplante Wohnbebauung zu erreichen, ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes im Sinne des § 30 BauGB notwendig.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans 1.111.0 „Auf der Schanze Nord“ einschließlich der Begründung liegt in der Zeit

vom 15.07.2019 bis einschließlich 12.08.2019

zu jedermanns Einsicht öffentlich im Rathaus der Stadt Bad Pyrmont aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu den Entwürfen abgegeben werden.


frühe_Bekanntmachung_1_111_0 [PDF: 492 kB]
Bebauungsplan Nr. 1.111.0 Planzeichnung [PDF: 4,6 MB]
Bebauungsplan Nr. 1.111.0 Begründung [PDF: 3,1 MB]

Hinweise

Die Unterlagen können im Rathaus der Stadt Bad Pyrmont, Baudezernat, Fachgebiet Planen und Bauen, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont während der Dienststunden:

montags-freitags: 08:00 - 12:30 Uhr
freitags auch: 14:00 - 16:30 Uhr

eingesehen werden.

Die Auslegung dient der Beteiligung der Öffentlichkeit. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan gem. § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Bad Pyrmont deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplanes nicht von Bedeutung ist.

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 05.07.2019
Quelle: PT2019-068