Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Sammelstelle für Elektroschrott ist bereits beantragt und wird in Bad Pyrmont

eingerichtet

 

Bürgermeister Klaus-Henning Demuth teilt mit, dass der Antrag der SPD zur Errichtung einer Sammelstelle für Elektroschrott bereits intern abgearbeitet worden ist. Bereits am 30. Mai d. J. hat die Stadt Bad Pyrmont beim Landkreis beantragt, eine Sammelstelle in Bad Pyrmont zur Entgegennahme von Elektroschrott einzurichten. In der Tat ist es für die Pyrmonter Bürgerinnen und Bürger nicht zumutbar, für einen „Toaster“ nach Hameln zu fahren.
Die Kreisabfallwirtschaft hat der Stadt Bad Pyrmont mitgeteilt, dass seitens der Kreisabfallwirtschaft die Errichtung dieser Sammelstelle aus privaten Haushalten auch befürwortet wird.
Zwischenzeitlich ist geregelt, dass an jedem ersten Freitag im Monat in der Zeit zwischen 14.00 und 16.00 Uhr auf dem Bauhof der Stadt Bad Pyrmont Elektro- und Elektronikgeräte aus privaten Haushalten abgegeben werden können.
Gleichzeitig weist Bürgermeister Klaus-Henning Demuth darauf hin, dass selbstverständlich auch die Sperrmüllabfuhr des Landkreises Hameln-Pyrmont die Geräte im Rahmen der Sperrmüllabfuhr mitnimmt. Hierzu bieten sich insbesondere die größeren Geräte wie Waschmaschinen etc. an.
10.07.2006 
Quelle: PT2006-0064