Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Amtliche Bekanntmachung

Einziehung (Entwidmung) eines Teilbereiches der Borsigstraße, Gemarkung Oesdorf,

Flur 9, Flurstück 51/12

Gemäß § 8 des Niedersächsischen Straßengesetzes (NStrG) vom 24.09.1980 (Nds. GVBl. S. 359), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 05.09.2002 (Nds. GVBl. S. 378), wird die am 31.12.1971 durch Verfügung der Stadt Bad Pyrmont vom 23.03.1972 gewidmete Borsigstraße in einem Teilbereich des Flurstücks 51/12, Flur 9, Gemarkung Oesdorf, eingezogen (entwidmet).

Der Teilbereich, der eingezogen wird, beschränkt sich auf die im östlichen Bereich der Borsigstraße gelegenen 27 m bis zum Ende des Flurstücks 48/5, Flur 9, Gemarkung Oesdorf.

Grundlage hierfür ist der Beschluss des Verwaltungsausschusses der Stadt Bad Pyrmont vom 03.11.2005. 

Die Einziehung wird hiermit gemäß § 8 Abs. 3 NStrG öffentlich bekannt gemacht und wird ab 20. Februar 2006 wirksam.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Entwidmungsverfügung ist der Widerspruch zulässig. Er kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Bad Pyrmont, Fachgebiet Bauverwaltung und Technische Dienste, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont Bad Pyrmont, eingelegt werden.

Bad Pyrmont, 10. Januar 2006

STADT BAD Pyrmont

DER BÜRGERMEISTER

12.01.2006 
Quelle: PT2006-0009