Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

 

 
 

Die Stadt Bad Pyrmont als internationaler Kurort mit langer Tradition unterhält eine der ältesten Partnerschaften zwischen einer deutschen und einer italienischen Stadt. Im Zuge der Wiedervereinigung 1989 reagierte man zudem sehr schnell und kam bereits wenige Monate nach der Grenzöffnung mit Bad Freienwalde in Brandenburg zu einer Partnerschaft. Seit September 2000 bzw. Mai 2001 ist auch Heemstede in den Niederlanden Partnerstadt. Die Stadt Bad Pyrmont hat die Aufgaben der Städtepartnerschaft an einen privaten, gemeinnützigen Trägerverein übertragen, der sich organisatorisch und inhaltlich um die Verbindung zu den Partner kümmert.

Logo Städtpartnerschaft

 

   

Anzio/ Italien seit 1958
Tragendes offizielles Element der Partnerschaft mit dem Badeort am Tyrhennischen Meer, 60 km südlich von Rom, ist ein alljährlicher Austausch von Jugendlichen während der Sommerferien. Jeweils 14 Tage sind die Jungen und Mädchen zwischen 14 und 17 Jahre in Bad Pyrmont und anschließend in Anzio. Dazu gibt es unregelmäßige Besucher von Schülergruppen. Gerade der Aufbau zahlreicher privater Kontakte kennzeichnet die Partnerschaft, deren 50jähriges Bestehen 2008 mit zwei Festwochen in Anzio und Bad Pyrmont groß gefeiert wurden. Der Partnerschaftsverein fördert die Kontakte finanziell und mit der Organisation von Veranstaltungen.

http://www.anzio.it


zur Homepage Anzio

 

Bad Freienwalde/ Brandenburg seit 1990
Als eine der ersten Verbindungen nach der Maueröffnung 1989 kam diese Verbindung mit Bad Freienwalde zustande. Parallel zu anfänglicher Verwaltungshilfe erfüllten vom ersten Kontakt an zunehmend die örtlichen Vereine, Verbände und Institutionen diese Partnerschaft mit regem Leben. Viele private Kontakte haben sich in der Zeit ergeben. Einmal jährlich treffen sich beide Städte am Tag der Deutschen Einheit alternierend zu einem dreitägigen offiziellen Besuchsprogramm, in das die Bevölkerung beider Kommunen aktiv mit einbezogen wird. Für den Städtepartnerschaftsverein Bad Pyrmont, der die Kontakte ebenfalls organisatorisch und finanziell unterstützt, ist der Oberbarnimer Kulturverein Ansprechpartner für gemeinsame Aktivitäten.

http://www.bad-freienwalde.de


zur Homepage Bad Freienwalde

 

Heemstede/ Niederlande
Im September 2000 wurden in Bad Pyrmont und im Mai 2001 in Heemstede offiziell die Urkunden für eine Städtepartnerschaft unterzeichnet, nachdem bereits seit einigen Jahren zahlreiche Schulkontakte (u.a. mit Schüler- und Lehreraustausch auf mehreren Ebenen) sowie erste Vereinsbegegnungen im Sport- und Kulturbereich stattgefunden hatten. Diese Treffen werden vom Städtepartnerschaftsverein finanziell und organisatorisch unterstützt. Mit dem Heemstedse Kring voor Internationale Friendschap (HKIV) hat der Städtepartnerschaftsverein Bad Pyrmont einen sehr regen Austausch an Informationen.

http://www.heemstede.nl


zur Homepage Heemstede