Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Bauleitplanung der Stadt Bad Pyrmont

 

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 1.108.0

„Auf dem Stücke Nord“, Stadt Bad Pyrmont

 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB)

Der Entwurf zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 1.108.0 „Auf dem Stücke Nord“ einschließlich Begründung und Umweltbericht liegt in der Zeit vom

22.02. bis einschließlich 23.03.2010

zu jedermanns Einsicht im Rathaus der Stadt Bad Pyrmont, Baudezernat, Fachgebiet Planen und Bauen, Rathaus, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont , zu den jeweiligen Dienststunden öffentlich aus.

Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

-       Bebauungsplan „Auf der Schanze“ in Bad Pyrmont, Aussagen zu den lokalklimatischen Auswirkungen, Ingenieurbüro Lohmeier GmbH & Co.KG, Karlsruhe, August 2008

-       Schalltechnisches Gutachten zum Neubau eines Aldi-Marktes an der Straße „Auf der Schanze“ in Bad Pyrmont, Planungsbüro Lauterbach, Hameln, Januar 2010

Zusätzlich liegen bereits vorliegende wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen aus.

Stellungnahmen zu der o. g. Bauleitplanung können während der Auslegungszeit mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Verspätet abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die o. g. Bauleitplanung  gemäß § 4 a (6) BauGB unberücksichtigt bleiben.

Geltungsbereich: Das Plangebiet umfasst 2 Geltungsbereiche. Der Geltungsbereich 1 liegt im nördlichen Bereich des Ortsteiles Holzhausen, und zwar südlich der Straße „Auf der Schanze“, westlich der Erdfällenstraße und östlich der Grießemer Straße. Der Geltungsbereich 2 liegt nördlich des 1. Geltungsbereiches am Rande des Pyrmonter Forstes. Die genauen Abgrenzungen sind in den nachfolgenden Übersichtsplänen ersichtlich.

 Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 1.108.0 Auf dem Stücke Nord«, Stadt Bad Pyrmont

 

Ziele und Zwecke: Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird mit der Zielsetzung aufgestellt, die städtebauliche Abrundung des Ortsteiles Holzhausen bauleitplanerisch vorzubereiten und abzusichern. Die geplante Bebauung ist der Beginn eines Lückenschlusses zwischen den vorhandenen Bebauungen an der Grießemer Straße und der Erdfällenstraße. Die jetzige Ausweisung erfolgt vorhabenbezogen und soll die Ansiedlung eines Lebensmittel-Nahversorgers ermöglichen. Im Geltungsbereich 2 wird die naturschutzrechtliche Kompensation für die im Geltungsbereich 1 zu erwartenden Eingriffe in Natur und Landschaft durchgeführt.

 

Bad Pyrmont, den 11.02.2010

 

Stadt Bad Pyrmont

- Die Bürgermeisterin  -

 

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 12.02.2010 
Quelle: PT2010-015