Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Mehr als 15 Jahre lang hat Gerhard Zastrow ehrenamtlich das Bad Pyrmonter Stadtarchiv geleitet. Jetzt gab er die Geschäfte in jüngere Hände. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigten Bürgermeisterin Elke Christina Roeder und der Erste Stadtrat Eberhard Weber das unermüdliche Wirken des ehemaligen Konrektors der Herderschule.

In Anwesenheit vieler Weggefährten hielt Weber die Laudatio. Der Pädagoge, der sich schon im Unterricht gern der Heimatkunde widmete, erledigte die ihm übertragenen Aufgaben, so Weber, „immer äußerst gewissenhaft und untadelig“.Dr. Joachim Kermann, Gerhard Zastrow und Manfred Willeke

„Sie sind ein geachteter, hoch geschätzter und verdienstvoller Bürger und Einwohner Ihrer Heimatstadt Bad Pyrmont“, stellte Weber dessen Verdienste heraus.

Zastrow bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Stadt und Staatsbad. Für ihn sei es Zeit, sich zu verabschieden. Er habe seiner Aufgabe solange verbunden bleiben wollen, bis die Nachfolge geregelt war.

Als Nachfolger durften Roeder und  Weber mit Dr. Joachim Kermann an diesem Tag auch den Nachfolger vorstellen. Der Wissenschaftler war bis Januar 2007 Dienststellenleiter des Landesarchivs Speyer. Unterstützt wird Dr. Kermann bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit von Manfred Willeke aus Lügde, einem ausgewiesenen Kenner der Geschichte Bad Pyrmonts und seiner Umgebung.

Mit der Zusammenführung der Archive der Stadt und des Staatsbades in einem neuen Domizil kommt auf beide in der nächsten Zeit viel Arbeit zu.

11.01.2008 
Quelle: PT2008-006