Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Die Städte und Gemeinden werden am Einkommensteueraufkommen des Bundes über den Anteil des jeweiligen Bundeslandes mit rd. 15 % des Landesanteils beteiligt.

Zur Ermittlung des Einkommensteueranteils der Stadt dienen die im Zusammenhang mit Einkommensteuererklärungen des jeweiligen Einkommensteuerpflichtigen dem Finanzamt zugeleiteten Lohnsteuerkarten.

Die Stadt bittet daher, dass die Einwohnerinnen und Einwohner, die keine Einkommensteuererklärungen abgeben, ihre Steuerkarte 2009 entweder der Stadt oder dem Finanzamt Hameln zuleiten. So wird sichergestellt, dass die Stadt auch den ihr tatsächlich zustehenden Anteil an der Einkommensteuer erhält.

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei allen Einwohnerinnen und Einwohnern für die geleistete Mithilfe.


Bad Pyrmont, 05. Januar 2010


STADT BAD PYRMONT
DIE BÜRGERMEISTERIN

05.01.2010 
Quelle: PT2010-003