Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Vorbeugen ist bekanntlich besser als heilen. Diesen bekannten Satz wollen Lehrer, Eltern und der Präventionsrat auch auf die jungen Streitschlichter oder auch Mediatoren genannt, sinnbildlich übertragen wissen. Ehrung als Mediatoren

Sechs ehemalige Grundschüler der Herderschule und vier Abiturienten des Humboldt-Gymnasiums wurden jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde von Bürgermeisterin Elke Christina Roeder im Rathaus empfangen und für ihren Einsatz mit einer Dankesurkunde und Präsenten ausgezeichnet.

Unter fachlicher Anleitung hatten die Schülerinnen und Schüler in Rollenspielen und Übungen gelernt, verantwortungsbewusst und gerecht Konflikte an ihren Schulen zu lösen.

Und die jungen Schlichter hatten auch so einige Anekdoten aus ihrer noch jungen Amtszeit zu berichten. „Wenn sich zwei nicht vertragen, dann treffen wir uns in unserem Büro. Ich höre mir beide Parteien an und dann machen wir drei einen schriftlichen Vertrag – und der muss eingehalten werden“, berichtet der 12-jährige Emrah über seine Arbeit. Und bisher haben er und seine Mitstreiter/innen fast immer Erfolg gehabt. Und die 11-jährige Ayse lächelt und ergänzt, dass man sich manchmal auch mehrfach treffen muss, doch am Schluss geben sich die Kontrahenten dann doch die Hand.

Roeder lobte das Engagement der jungen Menschen. Gerade in Schulen sei häufig ein gewisses Maß an Konfliktpotential vorhanden. Diesem entgegen zu wirken und dabei nicht die Lehrer als Richter auftreten zu lassen sondern das Problem mit Hilfe eines Mitschülers in seiner Eigenschaft als Mediator zu lösen, dass sei wesentlich effektiver und stärke auch das Selbstwertgefühl der jungen Menschen, ergänzte Hartwig Henke, Schulleiter der Herderschule.

Sie warb darum, diese Ausbildung möglichst an allen Schulen durchzuführen, um eine durchgängige Praxis zu erreichen. Roeder dankte den Schulleitern und Lehrkräften, dem Präventionsrat und den Eltern für ihre Unterstützung. Und natürlich blieb auch die Stadtsparkasse nicht unerwähnt, stellten sie doch die Preise zur Verfügung.

Zu Mediatoren wurden ausgerufen Noah Lauffer, Sean Peer Vieira Torres, Svantje Böker, Emrah Kelesabdioglu, Darya Medvetska, Ayse Kama, Jonas Hölscher, Maik Hendrik Holme, Peter Megyeri und Hannah Christine Schnepel.

 

08.10.2007 
Quelle: PT2007-114