Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Sie ist 10 Jahre alt und inzwischen in die Jahre gekommen. Zeit, dass die Skateranlage im Stadion generalüberholt wurde. Gemeinhin ist der städtische Bauhof mit derartigen Sanierungsarbeiten beschäftigt.

Doch dieses Mal ging die Initiative von Jugendlichen aus, die im Vorfeld über das Jugendparlament nicht nur Wünsche und Anregungen an die Stadt eingereicht hatten. Sie hatten sich auch zur Mitarbeit bereiterklärt. Und so wurde der Bauhof von insgesamt zehn Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren tatkräftig unterstützt.

Neue Belege mussten aufgebracht, morsche Holzteile ausgewechselt werden, teilweise war das Pflaster aufgenommen und neu verlegt worden. Die Materialkosten wurden von der Stadt im Rahmen der Unterhaltungsarbeiten übernommen.

Bürgermeisterin Elke Christina Roeder zeigte sich mit dem gezeigten Einsatz und den erbrachten Leistungen sehr zufrieden.

„Es freut mich, dass sich die jugendlichen Benutzer zur Mitarbeit angeboten haben.

Für einige waren das sicher ganz neue Erkenntnisse. Der Weg über das Jugendparlament hat gut funktioniert, so darf es weitergehen“, hofft die Verwaltungschefin auf weitere ähnliche Initiativen.

31.08.2007 
Quelle: PT2007-092