Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Die Lohnsteuerkarte

Waren Sie als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer am 20. September des Vorjahres in Bad Pyrmont mit Hauptwohnsitz gemeldet, stellen wir Ihnen kostenlos eine Lohnsteuerkarte für das Folgejahr aus. Haben Sie mehrere Wohnungen in unterschiedlichen Orten, so wird die Steuerkarte am Hauptwohnsitz ausgestellt.

Sind Sie erst nach dem 20. September des Vorjahres in die Bundesrepublik Deutschland gezogen, erhalten Sie Ihre Lohnsteuerkarte normalerweise dort, wo Sie sich erstmals angemeldet haben.

Ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stellen wir eine Lohnsteuerkarte aus, wenn

  • sie länger als 6 Monate in der Bundesrepublik Deutschland leben
     
  • sich aus der Aufenthaltserlaubnis ergibt, dass sie voraussichtlich länger als 6 Monate in der Bundesrepublik Deutschland bleiben werden.

Sollten Sie keine Lohnsteuerkarte bekommen haben, erkundigen Sie sich bitte im Fachgebiet Bürgerservice.

     Telefon: 05281 / 949 – 433

Was müssen Sie mitbringen ?

  • Sie können den Antrag persönlich bei uns stellen. Bringen Sie dazu bitte Ihren Personalausweis oder Reisepass mit; ggf. auch die Aufenthaltserlaubnis.
     
  • Wenn Sie die Lohnsteuerkarte schriftlich beantragen möchten,
    schicken Sie Ihren Antrag an:

Stadt Bad Pyrmont
Bürgerservice
31810 Bad Pyrmont.

Die Lohnsteuerklassen

Es gibt die Steuerklassen 1 bis 6. Je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen werden Sie in eine bestimmte Steuerklasse „eingestuft“. Die nachfolgende Übersicht listet kurz auf, welche Bedingungen zu welcher Steuerklasse gehören.

Die Steuerklassen

Steuerklasse 1

Sie gilt für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die

  • ledig oder geschieden sind
  • verheiratet sind, deren Ehepartner aber im Ausland lebt
  • dauernd getrennt leben
  • verwitwet sind.

Steuerklasse 2

Hier werden Sie eingestuft, wenn Sie die Bedingungen für Steuerklasse 1 erfüllen, aber mindestens ein Kind zu Ihrem Haushalt gehört und die Voraussetzungen für die Steuerklasse 2 auch im vorangegangenen Jahr erfüllt waren. Es darf keine weitere Person über 18 Jahre im Haushalt gemeldet sein.

Steuerklasse 3

Sie gilt für verheiratete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn

  • beide Ehepartner in der Bundesrepublik wohnen
  • sie nicht dauernd getrennt leben
  • der Ehepartner keinen Arbeitslohn bezieht
  • der Ehepartner Arbeitslohn bezieht und die Steuerklasse 5 eingetragen ist (siehe auch Steuerklasse 5)
  • der Ehepartner in diesem oder letzten Kalenderjahr verstorben ist.

Steuerklasse 4

Verheiratete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die etwa gleich viel verdienen, werden in diese Klasse eingestuft, wenn beide Ehepartner

  • Arbeitslohn beziehen
  • im Inland wohnen
  • nicht dauernd getrennt leben.

Steuerklasse 5

Sie tritt für einen der Ehegatten an die Stelle der Steuerklasse 4, wenn

  • der andere Ehegatte in die Steuerklasse 3 eingestuft wird.

Verdient Ihr Ehepartner ca. 60 % des Gesamteinkommens oder mehr, empfiehlt sich für ihn die Steuerklasse 3, für Sie selbst die Steuerklasse 5.

Steuerklasse 6

Sie gilt für Ihre zweite oder jede weitere Lohnsteuerkarte, die Sie benötigen, wenn

  • Sie von mehreren Arbeitgebern gleichzeitig Arbeitslohn beziehen.

Sie sollten die Lohnsteuerkarte mit der Steuerklasse 6 demjenigen Arbeitgeber vorlegen, von dem Sie den niedrigsten Arbeitslohn beziehen.

Ein Tipp:

Überprüfen Sie die Angaben auf Ihrer Lohnsteuerkarte auf ihre Richtigkeit, bevor Sie sie dem Arbeitgeber aushändigen.

Eine wichtige Bitte:

Lohnsteuerkarten, die Sie nicht mehr benötigen, geben Sie bitte an uns zurück oder senden Sie uns diese zu:

Stadt Bad Pyrmont
Bürgerservice
31810 Bad Pyrmont.

Die Lohnsteuerkarten sind ein wichtiger Faktor zur Ermittlung des Verteilungsschlüssels nach dem jede Gemeinde den ihr zustehenden Anteil an der Lohn- und Einkommensteuer erhält. Jede fehlende Lohnsteuerkarte mindert unsere Steuereinnahmen.

Wechsel der Steuerklasse
- gilt nur für Ehepaare -

Sind Sie und Ihr Ehepartner Arbeitnehmer, tragen wir automatisch auf Ihrer Lohnsteuerkarte die Steuerklasse ein, die auf der Steuerkarte des Vorjahres stand.

Wenn Sie eine neue Lohnsteuerkarte erhalten haben und darauf etwas geändert haben möchten, dann beantragen Sie dies bitte vor dem 1. Januar.

Danach können Sie im Laufe des Jahres nur einmal – spätestens bis zum 30. November – die Steuerklasse ändern lassen. Nach dem 30. November können Sie Änderungen dann über den Steuerausgleich geltend machen.

Beim Wechsel der Lohnsteuerklasse ist auch die Lohnsteuerkarte des Ehepartners mit vorzulegen.

Änderungen gelten ab dem Folgemonat.

Gebühren fallen nicht an.

Änderungen auf der Lohnsteuerkarte

Bei Heirat oder Geburt eines Kindes werden die Eintragungen auf der Lohnsteuerkarte geändert.

Bringen Sie bitte die entsprechende Personenstandsurkunde mit, die Ihnen vom Standesamt ausgestellt worden ist.

Die Änderung gilt vom Tag der Heirat bzw. der Geburt an.

Gebühren fallen nicht an.

Die Ersatz-Lohnsteuerkarte

Verlorene, unbrauchbar gewordene oder zerstörte Lohnsteuerkarten ersetzt Ihnen diejenige Meldebehörde, die die erste Karte ausgestellt hat.

Was müssen Sie mitbringen ?

Wenn Sie den Antrag persönlich stellen:

  • Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Sie können die Ersatz-Lohnsteuerkarte auch schriftlich bei uns beantragen:

Stadt Bad Pyrmont
Bürgerservice
31810 Bad Pyrmont

  • Die Gebühr beträgt 5,00 €.

Die zusätzlichen Lohnsteuerkarten

Weitere Lohnsteuerkarten (jeweils mit der Steuerklasse 6) erhalten Sie, wenn Sie gleichzeitig für mehrere Arbeitgeber tätig sind. Wir empfehlen Ihnen, sie dem Arbeitgeber vorzulegen, von dem Sie den niedrigsten Arbeitslohn beziehen.

Gebühren fallen nicht an.

Ein wichtiger Hinweis:

Eintragungen von Kindern über 18 Jahren und Pflegekindern auf der Lohnsteuerkarte des Vaters oder der Mutter – z.B. weil noch die Schule besucht wird oder andere Gründe vorliegen – nimmt auf Antrag nur das Finanzamt vor.

Das gilt auch für Eintragungen von Körperbehindertenfreibeträgen.

Finanzamt Hameln
Süntelstraße 2
31785 Hameln
Telefon:
  05151 / 204-217