Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Schilder für die Außenstelle zukünftig vorab bestellen

Seit Öffnung der Außenstelle der Kfz-Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes des Landkreises 2008 in Bad Pyrmont stand der Kundschaft ein ortsansässiger Schilderprägedienst in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle der Pyrmonter Nachrichten zur Verfügung. Nun steigt die Firma aus dem Geschäft aus und stellt zum 01. Januar 2017 den Betrieb in der Kurstadt ein.

Das hat zur Folge, dass Bürgerinnen und Bürger, die zwecks Zulassung eines Fahrzeugs in Bad Pyrmont Kennzeichen benötigen, diese mangels Alternative nicht mehr vor Ort anfertigen lassen können. Die Aufgabe des einzigen Schilderprägers macht es erforderlich, bei Bedarf Kennzeichenschilder vorab prägen zu lassen. Zwei Möglichkeiten stehen zur Wahl: Entweder können die Kennzeichen beispielsweise von zertifizierten Schilderprägern in Hameln und Umgebung direkt beschafft und zum vereinbarten Zulassungstermin mitgebracht werden. Oder aber die Schilder werden im Internet über entsprechende Online-Shops bestellt und je nach Wunsch nach Hause zum Mitbringen bzw. direkt in das Bad Pyrmonter Rathaus geliefert.

Benötigt werden neue Schilder bei der Neuzulassung oder aber der Fahrzeugumschreibung bei Halterwechsel aus einem anderen Zulassungs-bereich. Dagegen können die Abmeldung von Fahrzeugen, die Änderung von Halterdaten und die Umschreibung mit Kennzeichenmitnahme auch von außerhalb weiterhin ohne die Vorlage von neuen Kennzeichen in der Außenstelle erledigt werden.

Das Mitbringen wie auch die Direktbestellung der Nummernschilder setzt darüber hinaus eine vorherige Reservierung voraus. Damit wird sichergestellt, dass das Kennzeichen am Tag der zulassungsrechtlichen Erfassung auch tatsächlich noch zur Verfügung steht und für den jeweiligen Halter frei gegeben werden kann. Die Terminreservierung ist telefonisch unter 05151/903-2122 oder im Internet unter www.hameln-pyrmont.de/onlinedienste vorzunehmen. Für weitere Fragen stehen auch die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter der Kfz-Zulassungsstelle in Hameln zur Verfügung.

„Schade, dass dieser Service nicht mehr vor Ort angeboten wird“ so Sabine Jösten, zuständige Fachgebietsleiterin der Stadt Bad Pyrmont. „Wir haben zwar versucht, zusammen mit der Firma wie auch dem Landkreis andere Lösungen zu entwickeln. Eine wirtschaftliche Alternative hat sich dabei aber nicht ergeben“.

Auch Andreas Stemme, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Landkreises, bedauert diesen Schritt. „Leider haben wir keinen Einfluss auf diesen Rückzug aus Bad Pyrmont, der auf eine unternehmerische Entscheidung zurück zu führen ist. Mit den aufgezeigten Wegen zur alternativen Schilderbeschaffung bleibt der Pyrmonter Service aber auch weiterhin bürgernah und attraktiv“, so das Fazit von Stemme.


Weitere Informationen:
Sandra Lummitsch
Pressesprecherin
Landkreis Hameln-Pyrmont
Tel.: 05151/903 9900
E-Mail: sandra.lummitsch@hameln-pyrmont.de

Autor: Landreis Hameln-Pyrmont, 21.12.2016 
Quelle: PT2016-118