Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Die EU-Direktzahlungen sind das wesentliche Resultat der Reform der EU-Agrarpolitik. Sie dienen als Einkommensbeihilfe für Inhaberinnen und Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe und sind mit der Erbringung von bestimmten Leistungen für Klima- und Umweltschutz verknüpft.

Die Direktzahlungen werden flächenbezogen und von der Produktion entkoppelt gewährt. Je nach Betriebskonstellation werden neben der Basisprämie die Umverteilungsprämie, die sog. Greeningprämie sowie Prämien für Junglandwirtinnen/Junglandwirte oder für teilnehmende Personen an der Kleinerzeugerregelung gezahlt. Die den antragsstellenden Personen zugewiesenen Zahlungsansprüche bilden die Grundlage für die Zahlungen. Diese können auf Antrag zugewiesen werden, sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind.