Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Der Nachweis kann je nach Tätigkeit in einer 40- oder 80-stündigen Unterrichtung erlangt werden.

An einer 80-stündigen Unterrichtung müssen teilnehmen:

  • Personen, die das Bewachungsgewerbe als Selbstständige ausüben wollen,
  • selbstständige Bewachungsgewerbetreibende, denen die Erlaubnis nach dem 01.12.1991 erteilt wurde,
  • bei juristischen Personen:
    • die gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer), soweit sie mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben direkt betraut sind und diese Aufgaben nach dem 01.12.1991 übernommen haben,
  • Betriebsleiter, wenn sie in dieser Funktion erst nach dem 01.12.1991 tätig geworden sind.

An einer 40-stündigen Unterrichtung müssen teilnehmen:

  • Unselbstständige, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben betraut werden sollen, sofern sie nicht vor dem 31.03.1996 bei einem Bewachungsunternehmen diese Aufgaben übernommen haben.

Die Bescheinigung über die Unterrichtung erhält nur, wer ohne Fehlzeiten an der Unterrichtung teilgenommen hat.