Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Regeleintragungsverfahren:

Die Befähigung besitzt, wer

  • eine der jeweiligen Fachrichtung entsprechende Ausbildung an einer deutschen Hochschule erfolgreich abgeschlossen hat (Regelstudienzeiten: Fachrichtung Architektur mindestens vier Studienjahren/übrige Fachrichtungen: mindestens drei Studienjahre),
  • eine zweijährige berufspraktische Tätigkeit in der jeweiligen Fachrichtung in Vollzeit absolviert hat und
  • die Pflichtfortbildung (mindestens acht eintägige Fortbildungsveranstaltungen zu bestimmten Themen) belegt hat.

Autodidakteneintragung:

Die Berufsbefähigung besitzt alternativ auch, wer

  • eine entsprechende mindestens siebenjährige berufspraktische Tätigkeit unter Aufsicht einer Architektin oder eines Architekten ausgeübt hat und
  • den Erwerb der entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten durch Vorlage eigener Arbeiten und von Unterlagen sowie
  • durch eine Leistungsprüfung, die in ihren Anforderungen den Anforderungen an den Abschluss einer Hochschulausbildung entspricht, nachweist.