Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Werden gewerbliche Siedlungsabfälle in einer Anlage vorbehandelt, so ist der Betreiber/die Betreiberin verpflichtet, halbjährliche Fremdkontrollen zur Einhaltung von Anforderungen der Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) an die Verwertungsquote und an die Dokumentation von An- und Auslieferungen von Abfällen durchführen zu lassen. Diese Kontrollen sind durch unabhängige, von der zentraler Stelle bestimmte Kontrollstellen durchzuführen. Für als Entsorgungsfachbetriebe zertifizierte Anlagen entfallen diese Anforderungen.


Die Bekanntgabe der Kontrollstellen und Kontrolleurinnen/Kontrolleure für Gewerbeabfall erfolgt durch die zuständige Stelle auf Antrag nach einer Überprüfung, die sich nach § 9 Abs. 7 Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) richtet.