Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Bereits zum dritten Mal beteiligt sich die Stadt Bad Pyrmont an der Ausbildungsmesse in Blomberg, die als ein wichtiger regionaler Impuls zur Berufsorientierung und beruflichen Entwicklung junger Menschen wahrgenommen wird. Gemeinsamkeit macht bekanntlich stark. Bürgermeister Klaus Blome zeigte sich erfreut über die Unterstützung von Bad Pyrmonter Unternehmen. Mit dem Niedersächsischen Staatsbad, den Stadtwerken, DMV Diedrichs Markenvertrieb, der Parkresidenz Bad Pyrmont, der M& I-Fachklinik, Phoenix Contact und dem Agaplesion Bathildiskrankenhaus haben sich sieben weitere Unternehmen aus der Kurstadt der Messe angeschlossen. Blome lobte die gute Zusammenarbeit. „So stelle ich mir ein gutes Miteinander vor. Bad Pyrmont zeigt sich als ein großes Team mit einem großen Angebot.“ Insgesamt fünfzig Unternehmen zeigen den Besuchern einen umfassenden Überblick über einhundert Ausbildungsberufe. Für die Jugendlichen wird ein kostenloser Bustransfer eingerichtet.

Einig waren sich die Vertreter der Unternehmen darin, dass ein guter Schulabschluss die Grundlage für den Einstieg in das Berufsleben bedeute. Daher seien laufende Kontakte und Gespräche mit den örtlichen Schulen ein wichtiger Baustein hin zu einer erfolgreichen Berufsfindung. Positiv wurde der Vorschlag aufgenommen, im kommenden Jahr eine Ausbildungsmesse in Bad Pyrmont unter Beteiligung ausschließlich örtlicher Unternehmen zu arrangieren. Hierzu sollen in Kürze erste Gespräche mit den Beteiligten geführt werden.

Ausbildungsmesse_2016

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 19.02.2016 
Quelle: PT2016-018