Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Änderung des Flächennutzungsplanes  Nr. 67/27 „Reisemobilhafen“ Bad Pyrmont

 

 

frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Die Öffentlichkeit soll frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der o.g. Bauleitplanung zur Realisierung eines Reisemobilhafens in Bad Pyrmont, sich wesentlich unterscheidende Lösungen sowie ihre voraussichtlichen Auswirkungen, in den sogenannten Rennwiesen unterrichtet werden.

 

Der Entwurf der Flächennutzungsplanänderung 67/27 “Reisemobilhafen“ einschließlich der Begründung und deren Anlagen liegt in der Zeit 

 

vom 05.08.2013 bis einschließlich 30.08.2013

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich im Rathaus der Stadt Bad Pyrmont, Baudezernat, Fachgebiet Planen und Bauen, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont, zu den jeweiligen Dienststunden aus.

 

Geltungsbereich:

 

Der räumliche Geltungsbereich de Flächennutzungsplanänderung 67/27 „Reisemobilhafen„ umfasst die Flurstücke 156, 614/142 teilweise, 613/142 teilweise sowie 121/24 teilweise in der Gemarkung Oesdorf, Flur 8.

 

Das Plangebiet geht aus der nachstehenden Skizze hervor, in der eine gestrichelte Linie die Begrenzung wiedergibt:

 

Nutzungsplanergänzung

 

Ziele und Zwecke:

Das Vorhaben dient dazu, die touristische Attraktivität Bad Pyrmonts weiter zu steigern und dabei die Zielgruppe der „Reisemobilisten“ zu erschließen, welche im Fremdenverkehr zunahmen an Bedeutung gewinnt.

Mit der Flächennutzungsplanänderung 67/27 wird der Zweck verfolgt, die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Anlage eines Reisemobilhafens zu schaffen.

 

Bad Pyrmont, 26.07.2013

 

STADT  BAD PYRMONT

DIE BÜRGERMEISTERIN

 

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 01.08.2013 
Quelle: PT2013-00