Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Der Verwaltungssausschuss der Stadt Bad Pyrmont hat in seiner Sitzung am 28.02.2013 die 67/28. Änderung des Flächennutzungsplanes als sachlichen und räumlichen Teilflächennutzungsplan gem. § 5 Abs. 2b BauGB in Verbindung mit § 249 Abs. 1 Satz 1 zur Ausweisung eines Vorranggebietes für die Windenergie beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gegeben.

Geltungsbereich

Der räumliche Geltungsbereich der 67/28. Änderung des Flächennutzungsplanes erfasst die Flurstücke 4, 6, 8, 10, 13, 19, 21, 25, 41, 52, 55, 76, 77, 78, 82, 83, 85 und die Flurstücke 12, 14/2, 17, 20, 26, 27, 28, 33, 38, 39, 40, 75 teilweise der Flur 14 Gemarkung Eichenborn sowie Flurstück 456 der Flur 3 teilweise Gemarkung Thal.

Das Plangebiet ist in der nachstehenden Skizze mit einer schwarz gestrichelten Linie umgeben.

F-Plan_Windenergie 

Ziele und Zwecke

Ziel der Planung ist es, die Flächen der Vorranggebiete für Windenergienutzung im Gemeindegebiet der Stadt Bad Pyrmont  zu erweitern und der Nutzung erneuerbarer Energien, auch unter Berücksichtigung von Repowering, genügend Raum zu geben.

Bad Pyrmont, 28.03.2013 

STADT BAD PYRMONT
Die Bürgermeisterin

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 02.05.2013 
Quelle: PT2013-048