Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 7.11.2 „Auf dem Königsbrink“ sowie 67/29 Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Bad Pyrmont zur Ansiedlung eines Elektronikfachmarktes 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Pyrmont hat in seiner Sitzung am 28.02.2013 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 7.11.2 „Auf dem Königsbrink“ als Vorhaben- und Erschließungsplan gem. § 12 BauGB und die 67/29 Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren gem. § 8 Abs. 3 BauGB beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gegeben. 

Geltungsbereich

Im Norden       durch die südliche Grenze (Teilstrecke) der des Flurstücks 50/7 

Im Osten         durch eine gedachte Linie die parallel zur östlichen Grenze des Flurstückes
                        81/15 mit einem Abstand von 115 m verläuft 

Im Süden        durch die nördlichen Grenzen der Flurstücke 90, 92/7, 92/13 und 92/15 

Im Westen      durch die östliche Grenze des Flurstückes 81/15 

in der Gemarkung Löwensen der Flur 4. 

Das Plangebiet der Flächennutzungsplanänderung Nr. 67/29 entspricht dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 7.11.2 „Auf dem Königsbrink“.

Das Plangebiet ist in der nachstehenden Skizze mit einer schwarz gestrichelten Linie umgeben.

 Bebauungsplan_7.11.2

Ziele und Zwecke

Die Stadt Bad Pyrmont ist verpflichtet den Anforderungen eines Mittezentrums und ihrer damit verbundenen Versorgungsfunktion zu entsprechen. Aus Studien der CIMA und des Konsensprojektes großflächiger Einzelhandel im Erweiterten Wirtschaftsraum Hannover geht hervor, dass es erhebliche Defizite und gleichzeitig Entwicklungspotentiale im Bereich der neuen Medien und Technik gibt. Um die Versorgungsfunktion von Bad Pyrmont als Mittelzentrum zu gewährleisten, soll sich ein Elektronikfachmarkt ansiedeln. Zur planungsrechtlichen Absicherung des Vorhabens wird der Bebauungsplan aufgestellt und der Flächennutzungsplan geändert.

Bad Pyrmont, 28.03.2013

STADT BAD PYRMONT
Die Bürgermeisterin

Autor: Stadt Bad Pyrmont, 02.05.2013 
Quelle: PT2013-047