Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder
In den Jahren 2009 und 2010 wurden im Rahmen des Konjunkturpaketes II innerhalb der Stadt Bad Pyrmont zahlreiche Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 1.403.680,80 Euro durchgeführt. Daran beteiligt war der Bund mit einem Anteil in Höhe von 856.103,00 Euro, das Land Niedersachsen mit 115.691,00 Euro und die Stadt Bad Pyrmont mit einem Eigenanteil in Höhe von 431.886,80 Euro.

Im Rahmen der Investitionspauschale wurden nachstehende Maßnahmen durchgeführt:

Sanierung Grundschule Holzhausen
Gesamtvolumen: 330.271,04 €
Förderanteil Bund 247.703,28 €
Förderanteil Land 26.718,93 €
Eigenanteil Stadt Bad Pyrmont 55.848,83 €

Sanierung Herderschule
Gesamtvolumen: 321.456,15 €
Förderanteil Bund 241.092,11 €
Förderanteil Land 26.005,80 €
Eigenanteil Stadt Bad Pyrmont 54.358,24 €

Sanierung Humboldt-Gymnasium
(Musikpavillon) Gesamtvolumen: 479.409,86 €
Förderanteil Bund 189.409,00 €
Förderanteil Land 37.891,00 €
Eigenanteil 252.109,86 €

Gemeinschaftseinrichtung Lindenhof
Gesamtvolumen: 187.065,51 €
Förderanteil Bund 113.900,61 €
Förderanteil Land 12.273,27 €
Eigenanteil Stadt 60.891,63 €

Im Rahmen des Förderschwerpunktes Medienausstattung wurde ein Gesamtvolumen von 85.478,24 € in verschiedenste Ausstattungsgegenstände der Primar- und Sekundarschulen investiert. Hieran haben sich der Bund mit 63.998,00 € und das Land Niedersachsen mit 12.802,00 € beteiligt.
Autor: Stadt Bad Pyrmont, 20.02.2012 
Quelle: PT2012-025