Hilfsnavigation

Schriftgröße anpassen

Volltextsuche

Foto Stadt Bad Pyrmont
Elke Christina Roeder
Die Mädchen und Jungen in den Kindergärten und Spielkreisen dürfen sich freuen.

Bürgermeisterin Elke Christina Roeder wird gemeinsam mit elf weiteren Vorleserinnen am Freitag, 18. November den erwartungsfrohen Kindern in den Einrichtungen eine lustige Geschichte vorlesen.

Vorlesen braucht Vorbilder - der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund sieht in dem bundesweiten Vorlesetag ein wichtiges bildungspolitisches Signal und hat die kommunalpolitisch verantwortlichen Entscheidungsträger um ihre Unterstützung gebeten. Eltern sollen für die Bedeutung des Vorlesens sensibilisiert, Multiplikatoren in den Kindergär-ten und Schulen aktiviert und die breite Öffentlichkeit mobilisiert werden.

Aufgrund der Vielzahl von Einrichtungen und der begrenzten Zeit wird Bgm. Roeder in diesem Jahr die Einrichtungen in den Ortsteilen besuchen und zum Abschluss in die Stadtbibliothek einladen.

Die Einrichtungen in der Kernstadt werden am gleichen Tag von ehrenamtlich tätigen Vorlesedamen besucht. Mit dabei auch Luise Hundertmark (12 Jahre) und Ioana Iliadis (13 Jahre).

Roeder dankte in einer Vorbesprechung den helfenden Kräften für ihren selbstlosen Einsatz nicht nur an diesem Tag.

Bibliotheksleiterin Birgit Jaskolla hat die Organisation übernommen und zahlreiche tolle Geschichten ausgesucht.
Vorleser
Hier der Ablaufplan:

8.45 bis 9.15 Uhr Kinderspielkreis Neersen
9.30 bis 10.00 Uhr Kindergarten Kleinenberg
10.10 bis 10.40 Uhr Waldkindergarten Löwensen
10.45 bis 11.15 Uhr Kinderspielkreis Löwensen
11.30 bis 12.00 Uhr Kindertagesstätte Hagen
12.15 bis 12.45 Uhr Stadtbibliothek Bad Pyrmont

Die Stadtbibliothek besucht mit ihren Damen diese Einrichtungen:

Ev.-luth. Kindertagesstätte Marienstraße
Ev.-luth. Kindergarten Reesenhof
Ev.-luth. Kindergarten Holzhausen
Kath. Kindergarten St. Georg

Wir wünschen unseren kleinen Zuhörern viel Spaß bei den vielen lustigen Geschichten.
Autor: Stadt Bad Pyrmont, 18.11.2011 
Quelle: PT2011-126